Glossar

Inspektion – präventiv wirksam sein

 

Eine Inspektion ist eine vorausschauende Maßnahme zur Ermittlung und Beurteilung des Ist-Zustands einer Maschine oder Anlage. Die Aufnahme dieses Zustands bei der Inspektion ist Voraussetzung für jede systematische Wartung. Dabei wird festgestellt, inwieweit Abnutzungen vorliegen und welches die Ursachen dafür sind. Eine ordnungsgemäß und im Einklang mit den Herstellerangaben durchgeführte Inspektion gibt Aufschluss über den aktuellen Abnutzungsgrad und ermöglicht Rückschlüsse auf die weitere Nutzung sowie über notwendige Gegenmaßnahmen.

Die Inspektion ist keineswegs reine Routine, sondern verhindert systematisch längere Stillstände. In Verbindung mit der daraufhin erfolgenden Wartung steigert die regelmäßige Inspektion die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen und erhöht deren Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit. Eine Inspektion spart Ersatzteilkosten und Ausgaben für Service-Teams. Hier sieht sich die FEBO als Unterstützer des Kunden. Im Verbund mit der Wartung leisten wir im Einklang mit den Gegebenheiten vor Ort regelmäßige Inspektionen.

Unsere Spezialisten gehen dabei streng nach den individuellen Anforderungen vor und richten sich nach Vorgaben des Kunden. Nach Abschluss der Inspektion geben wir Handlungsempfehlungen für den weiteren Umgang mit den betreffenden Maschinen und Anlagen, zeigen Maßnahmen zur Vorbeugung von Verschleiß auf und liefern damit einen unschätzbaren Beitrag zur Früherkennung möglicher Problemlagen. Sind Gegenmaßnahmen zu ergreifen, stehen wir mit unseren Technikern zur Verfügung.

 

 

Zurück zur vorherigen Seite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen